Lernen mit Karteikarten

Vor kurzem entdeckte ich die Karteikarten für mich. Natürlich kannte ich diese Lernmethode schon zuvor, doch wirklich genutzt, habe ich sie nie. Letzten Winter fing ich also an, für einige Fächer eigene Kärtchen zu schreiben und damit zu lernen. Unten habe ich ein paar Informationen, Tipps und Tricks zu den Karteikarten aufgelistet. Ich bin übrigens kein Lernprofi. Das ist einfach meine Art zu lernen und ich dachte, dass sie der eine oder andere auch interessieren könnte :-). Wichtig ist auch, dass jeder anders lernt und seine eigene Lernmethode hat. Somit helfen die Karteikarten vermutlich nicht allen! Doch wie gesagt, möchte ich euch einfach eine meiner Arten zu lernen, vorstellen.

Wofür ist das Lernen mit Karteikarten geeignet?

  • Vor allem „Auswendig-Lern-Sachen“, wie zum Beispiel Fachbegriffe oder Jahreszahlen können mit Karteikarten gut gelernt werden. 
  • Vokabular vom Englisch oder anderen Sprachen sind auch geeignet. Jedoch bin ich leider zu faul um mir jeweils für alle Wörter eine Karte zu schreiben, weshalb ich nur diejenigen Wörter nehme, die ich besonders schwierig finde. 
  • Für Fächer, wie zum Beispiel Mathematik eignen sich die Kärtchen aus meiner Sicht eher nicht, weil es ums Verstehen geht. Doch wenn es sich um Definitionen oder Sätze handelt, lassen sich die Karten auch einsetzten.
  • Grundsätzlich kann man jedes Thema wählen, man ist total frei :-)!

Nun möchte ich euch meine drei Kärtchen-Arten vorstellen, die ich jeweils zum lernen benutze. Ich nenne sie wie folgt:

  • Die klassischen Karteikarten: Das ist die Karteikarte, wie sie jeder kennt. Auf der Vorderseite schreibt man eine Frage hin und auf der Rückseite ist die Antwort notiert.
  • Die Merkkarten: Hier versuche ich jeweils möglichst viele Informationen kurz zusammengefasst auf eine Karte zu schreiben. 
  • Die „Reverse-Karten“: Dies sind eigentlich ganz normale Karteikarten, ausser dass man sie von beiden Seiten nutzen kann. Das heisst, dass die Vorderseite auch die Lösung für die Rückseite ist. (Ich weiss, dass man diese Beschreibung vielleicht nicht versteht, aber bei den Beispielen, die folgend zu finden sind, sollte es klar sein :-). Ich weiss nicht, ob es die „Reverse-Karten“ wirklich gibt. Ich habe sie beim Lernen einfach mal erfunden.)

Beispiele:

Die klassische Karteikarte
Die Merkkarte
Die „Reverse-Karte“

Wenn ich mir dann jeweils mehrere Kärtchen geschrieben habe und will, dass alle schön beieinander bleiben, benutze ich einen Binder Clip. Das sind kleine Klammern, die alle Karten zusammenhalten.

Die leeren Karten gibt es fast überall zu kaufen. Ausserdem gibt es in farbig, liniert, weiss und in vielen verschiedenen Grössen!

Ich hoffe, dass euch dieser Beitrag gefallen hat. Wenn ja, lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen. Ausserdem hoffe ich, dass der Beitrag auch ein wenig hilfreich war!

    Kurzer Fotografier-Hack (Samsung Version)

    Vor einer Weile zeigte ich eine Weise, wie man mit seinem IPad bessere Selfies bei Dunkelheit schiessen kann. Irgendwann habe ich bemerkt, dass bei vielen anderen Geräten auch ein Blitz bei der Frontkamera fehlt. Deswegen zeige ich hier noch eine Anleitung, wie ihr die Farben bei Samsung Handys und Tablets umkehren könnt!

    1. Geht zuerst in die Einstellungen.

    2. Drückt auf SUCHE.

    3. Sucht nach „Negative Farben“.

    4. Zum Schluss müsst ihr nur noch den Regler verschieben und die Helligkeit aufs Maximum einstellen. Fertig!

    Wie auch bei der IPad Version möchte ich hier einen kleinen Vergleich zeigen:


    Nach dem Schiessen des Selfies könnt ihr die Farben selbstverständluch wieder zurückdrehen. Ich hoffe diese Anleitung konnte euch helfen und bewertet sie in den Kommentaren. Tschüss!

    Premiumshop.ch

    Ihr habt einen Balkon oder Garten, bei dem eventuell etwas zu fehlen scheint? Dann wärt ihr auf Premiumshop.ch genau richtig! In diesem Shop sind Original-Griebel-Gartenzwerge zu erhalten.

    Jeder dieser Gartenzwerge ist ein Unikat und mit Liebe erarbeitet. !NATÜRLICH HANDGEMACHT!

    Nun möchte aber nicht länger drum rum plappern, sondern möchte euch selbst auf Entdeckungstour schicken, damit ihr selbst die tollen Gartenzwerge seht.Wenn ihr hier klickt, gelangt ihr direkt auf die Webseite.

    Es ist möglich, dass noch nicht alle Zwerge angeboten werden und mit der Zeit weitere dazu kommen. Der Shop ist momentan noch nicht vollständig. 

    Kurzer Fotografier-Hack

    Heute möchte ich einen kurzen Notfall-Foto-Hack präsentieren. Dieser Hack geht vor allem an IPad’s. Denn IPad’s haben (so viel ich weiss) bei der Frontkamera keinen Blitz. So kann man sehr schlecht Selfies bei Dunkelheit machen. Dieser Hack soll helfen, dass man wenigstens ein Gesicht erkennen kann! Aber eben: Es ist ein Notfall-Hack und das Foto wird dadurch auf keinen Fall perfekt! Jetzt geht’s aber los!

    1. Geht zuerst auf Einstellungen.

    2. Als nächstes geht ihr auf Allgemein.

    3. Dann drückt ihr auf Bedienungshilfen.

    4. Nun müsst ihr die Farben umkehren.

    5. Jetzt könnt euer Foto machen. Am besten stellt ihr vorher den Bildschirm auf ganz hell ein. So wird das Ergebnis noch besser.

    Die schwarze Farbe der Dunkelheit wird durch die Komplementerfarbe weiss ersetzt. Dadurch wird der Bildschirm hell und leuchtend und das Gesicht wird erleuchtet!

    6. Wenn ihr das Foto gemacht habt, geht ihr wieder zu den Einstellungen und dreht die Farben wieder herum. Jetzt könnt ihr das Ergebnis anschauen! Hier ein Vergleich:

    Schreibt in die Komentare, ob euch dieser Hack gefallen und geholfen hat! Tschüss! 

    eos lip balm-Sammlung

    Heute zeige ich euch meine eos lip balm-Sammlung. Ich habe ingesamt vier eos. Unten zeige ich sie euch und versuche den Geschmack beschreiben. Viel Spass beim lesen/anschauen!

    • Blueberry Acai

     

    Der Blueberry Acai riecht sehr beerig. Ich finde sogar, wenn man ganz genau riecht, kann man Marzipan herausriechen. Auf den Lippen ist er, wie die meisten eos, sehr süss.

    • Strawberry Sorbet

    Dieser eos riecht wirklich wunderbar nach Erdbeere. Auch auf den Lippen ist er sehr erdbeerig. Ich mag ihn sehr.

    • Sweet Mint

    Mmmhh! Das ist im Moment mein Lieblings-eos. Er riecht total nach Minze und prickelt auf den Lippen. Ich finde, dass der Sweet Mint und der Strawberry Sorbet am besten pflegen.

    • Pomegranate Rasberry

    Ich finde, dass dieser hier fast gleich schmeckt und riecht, wie der Bluberry Acai. Er ist aber noch ein bisschen beeriger.

    • Summer Fruit

    img_3858.jpg

    Dieser eos riecht meiner Meinung nach nach Pfirsich. Er ist lecker, aber er ist jetzt nicht sehr besonders. Trotzdem mag ich ihn.

    • Lemon Drop

    IMG_3861

    Der Lemon Drop ist sehr zitronig. Ich denke, dass dieser Gerurch nicht jedem gefällt, aber mir geffärt sehr. Ausserdem hat er Lichtschutzfaktor 15!

    Danke an urlmetriken.ch

    Ich möchte mich bei urlmetriken.ch bedanken, weil eine kleine Statistik über diese Webseite erstellt wurde. Was mich aber am meisten freut, ist dass der Wert der Seite sehr hoch geschätzt wurde. Der Wert wurde auf über 800Fr. geschätzt! urlmetriken.ch vermutete auch, wie viele Besucher pro Monat auf die Seite gehen und es wird kurz und bündig den Inhalt der Seite beschrieben. Wenn ihr Lust habt, den Artikel auf urlmetriken.ch anzuschauen, dann könnt ihr auf diesen Link hier klicken: http://urlmetriken.ch/www.anaj.ch

    App Empfehlungen 

    Ich möchte euch heute ein paar empfehlenswerte Apps zeigen, die ich sehr gerne benutze oder benutzt habe! Auch Spiele sind dabei! Wenn ihr auch eines dieser Apps habt, dann schreibt es in die Kommentare!

    SPIELE

    • Covet Fashion In diesen Spiel geht es um Styling. Es gibt sogenannte „Style Challenges“, bei denen man für ein Thema einen passenden Look gestalten muss. Um bei einer „Style Challenge“ mitzumachen braucht man Tickets. Die Kleidungsstücke kauft man mit dem selbst verdienten Cash im Shop. Die Spieler bewerten dann ihre Looks gegenseitig. Dafür drückt man einfach auf „vote on Looks“ und anschließend kann man die Looks von verschiedenen „Style Challenges“ bewerten (Dabei verdient man die Tickets). Sobald man bei einem Look eine Note über 4.0 bekommt, gewinnt man Preise, wie Taschen, Kleidungsstücke oder Diamanten. Mit Diamanten kann man auch Dinge kaufen. Man kann sich auch an ein Fashionhouse anschließen. Bei einem Chat kann man anderen Mitglieder des Fashionhouse z.B bei einem Look für eine Style Challenge um Rat fragen. Natürlich kann man noch ein, zwei Dinge mehr machen, aber ich finde, man muss auch selber Sachen entdecken! Ich wusste kaum etwas von dem App, als ich es heruntergeladen habe. Mir wurde aber alles genau erklärt und hatte schon richtig viel Spaß. Ein sehr empfehlenswertes App!
    • Sims Freeplay Sims für das IPad oder Handy! Erstelle Sims, baue Häuser, pflege deine Sims… Halt alles was man bei Sims so machen. Nachteile: Mit der Zeit wird es eventuell ein bisschen langweilig und ständig sollte man echtes Geld ausgeben!
    • Toca Hairsalon me Dieses Spiel ist eher für kleine Kinder, macht großen aber genauso viel Spaß! Man fotografiert jemanden und passt ihn so einer Vorlage an und dann kann es beginnen! Man bekommt andere Haare auf den Kopf, die man waschen, schneiden, färben, rasieren, wellen, locken, glätten und stylen kann! Wenn die Frisur fertig ist, kann man sie noch z.B mit Blümchen dekorieren und ein Foto machen! Ein lustiges App für die ganze Familie!

    andere Apps

    • auxy Hier kann man seine eigene Musik machen mit verschiedenen Tönen! Ganz tolles App!
    • Barcoo Bei diesem App kann man verschiedene Produkte einscannen und die Bewertungen darüber lesen. Selber kann man natürlich auch Bewertungen schreiben. Auch etwas tolles ist, dass man immer praktische Tipps lesen kann.
    • Facetune Mit diesem App kann man ganz einfach Bilder bearbeiten. Man kann z.B. Unreinheiten abdecken oder das Make-up aufrischen. Man sieht nach einer Bearbeitung mit diesem App sichtlich frischer aus!


      Das Herz

      Wenn ihr gerne etwas über das Herz wissen wollt, könnt ihr ja meine untenstehende Zusammenfassung lesen. Vielleicht könnt ihr ja sogar noch etwas daraus lernen! Ich würde mich freuen wenn ihr vielleicht noch einen Komentar dazu schreiben könnt! (Beim Bild unten könnt ihr euch das ganze auch noch anschauen!)


      Das Herz besteht aus zwei Hälften. Jede Hälfte ist einmal in einen Vorhof
      und in eine Herzkammer unterteilt. Im rechten Vorhof münden die obere und
      die untere Hohlvene (Körpervene). In den linken Vorhof mündet die
      Lungenvene. Von der rechten Herzkammer entspringt Lungenarterie
      (Lungenschlagader) und von der linken Herzkammer entspringt die Aorta
      (Körpervene) grosse Körperarterie. Zwischen jedem Vorhof und jeder
      Herzkammer hat es eine Herzklappe. Die Klappe zwischen dem rechten Vorhof
      und der rechten Herzkammer heisst Trikuspidalklappe. Sie verhindert, dass
      das Blut zurück in den Vorhof fliesst. Die Klappe zwischen dem linken Vorhof
      und der linken Herzkammer heisst Mitralklappe. Sie verhindert auch dass das
      Blut nicht zurück in den Vorhof fliesst. Diese beiden Klappen nennt man auch
      Segelklappen.      
      

       Bild: Wikipedia